unterm Rhein

Fakten, Fakten, Fakten: 100 Gitterroststufen führen in 25 Meter Tiefe zum Eingang des Kölner Fernwärmetunnels. Der Tunnel ist 461 Meter lang und liegt tatsächlich unter dem Rhein! Zwischen Tunnel und Rhein befindet sich eine 5,30 Meter dicke Erdschicht – die Schiffe und ihre Schrauben sind trotzdem gut zu hören.

Der Betontunnel hat einen Durchmesser vom 3 Metern, durch ihn führen 2 Rohre, die warmes Wasser von linksrheinischen Kraftwerken ins Rechtsrheinische liefern. Er wurde mit einem riesigen Bohrschild durch Geröll und Trümmer gegraben – 70.000 Steine, viele Stahlträger der alten Hohenzollernbrücke und Bombenschrott haben dem Bohrer immer wieder „zugesetzt“.

Doch Rheinenergie ist stolz darauf, dass der Bau des Fernwärmetunnels trotzdem „nur“ 2 Jahre gedauert hat – für Kölner Verhältnisse ein Turbobauwerk ;-), das seit 1985 die „schäl sick“ warm hält.

Eine Besichtigung lohnt sich und kann gebucht werden unter:

https://www.rheinenergie.com/de/unternehmen/engagement/besichtigungen/besichtigung_fernwaermetunnel_unter_dem_rhein/fernwaermetunnel_unter_dem_rhein.html

 

No Comments

Post A Comment